Announce something here

Vom Suchen und Finden des perfekten Verlobungsringes

Spontan beim Zähneputzen oder als gemeinsamer Beschluss beim Steuerberater: Der klassische Kniefall hat Konkurrenz bekommen – längst gibt es 1001 Arten, die Frage aller Fragen zu stellen. Welche Rolle aber spielt der Ring? Und wer sucht ihn aus? 

Szenario 1: Gemeinsam den Richtigen finden 

Generationen von Frauen haben dafür gekämpft, dass ihr heute ganz selbstverständlich zusammen entscheiden könnt, wann, wie und ob überhaupt geheiratet wird. Und wenn ihr morgens spontan beim Frühstücksei beschlossen habt, dass ihr für immer und ewig zusammen Frühstückseier essen wollt, dann recherchiert doch direkt gemeinsam nach dem Ring der Ringe. Wer weiß schließlich besser, was eurem Teint schmeichelt, 24/7 zu eurem Look passt und überhaupt die Erfüllung all eurer Träume ist, als ihr selbst? Zeitgemäß-romantischer als ein gemeinsames Ja! zum Ring geht es eigentlich nicht, finden wir.

Szenario 2: Sie lässt sich (ein wenig) überraschen

Egal ob freie Künstlerin oder CFO: Beim Antrag werden die allermeisten Frauen immer noch gern überrascht. Doch dass sie auf die Fragen aller Fragen wartet, heißt eben nicht, dass sie beim Verlobungsring nicht mitentscheiden möchte.

Vorschlag: Sie erstellt eine Wunschliste, er wählt aus. Doch wo fängt die Suche an? Und wie weiht man schließlich den Partner ein? Glücklicherweise beschäftigen sich unendlich viele Onlineshops, Blogs und Magazine mit dem Suchen (und Finden) nach dem perfekten Ring. Soll es etwas Klassisches sein, ein Solitär-Ring mit rundem Brillanten? Oder doch ein Fancy Cut – also ein Diamant mit Cushion-, Marquise- und Tropfen-Schliff? Wie wichtig ist die Herkunft, der Nimbus Made in Germany? Und welche Bedeutung haben ethische Gesichtspunkte, etwa fair produziertes Gold? Spielt der Preis eine Rolle – oder koste der Ring, was er wolle?

Eine elegante Möglichkeit, den Partner schließlich in die Suche einzubeziehen (und sich dennoch überraschen zu lassen) ist ein Pinterest-Board, das verschiedene Ring-Designs sammelt. Wer es lieber old school mag: Die beste Freundin könnte ein zuverlässiger Bote einschlägiger Hinweise sein. So oder so: Er wird den Richtigen finden – und sie wird weiche Knie haben, trotz Briefing. Versprochen.

Szenario 3: Surprise, surprise

Oder soll es doch so richtig traditionell sein – mit einem überraschenden Kniefall aus heiterem (siebten) Himmel? Wunderbar. Denn ein Antrag mit selbst ausgewähltem Ring zeigt eben auch: Hey, ich will dich, ohne Wenn und Aber!
Und als Zeichen meiner Entschlossenheit schenke ich dir etwas, von dem ich finde, dass es perfekt für dich ist. Und dafür habe ich wochenlang mein Bundesliga-Date sausen lassen und mich dafür durch 1001 elfenbeinfarbene Onlineshops geklickt. Habe heimlich deinen Lieblingsring entwendet, um deine Größe herauszufinden, stundenlang mit diversen Kundendiensten gechattet und sogar deine Freundinnen um Rat gefragt.

Und nun? Trau ich mich einfach – I`m all in!

Deine Fragen beantworten wir Dir gerne! Du kannst uns gerne über unseren WhatsApp Chat kontaktieren oder schreibe uns einfach eine Mail an service@rivoirundguya.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag
"Wahrer Luxus kann nur dann entstehen,
wenn jeder, der damit in Berührung kommt,
das Bestmögliche davon hat“

Guya Merkle

"True luxury is feeling good about your choices"
"Die Leute sagen oft, dass Schönheit im Auge des Betrachters liegt. Und ich sage, das befreiende an der Schönheit ist, wenn Du realisiert,
dass Du der Betrachter bist"

Selma Hayek

Bisher von Dir entdeckt

Disponibilidad